Ziele und Werte

Unsere Ziele

Wir wollen gemeinsam mit Kunden zu einer gerechteren, umweltschonenderen und verantwortungsvollen Globalisierung beitragen:

  • Wir machen unsere Kunden durch glaubwürdige CSR erfolgreicher, damit Verbesserungen nachhaltig wirken.
  • Wir mobilisieren Fördermittel für Verbesserungen der Produktionsbedingungen am Ursprung der Lieferkette – in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa – quer durch eine Vielzahl von Branchen.
  • So federn wir Reputationsrisiken ab, die aus unbefriedigenden Produktionsbedingungen, mangelhafter Facharbeiterqualifikation oder unzureichendem Umwelt- und Sicherheitsmanagement resultieren.

Wir bieten unseren Kunden langfristige kompetente Beratung für nachhaltige Lieferketten aus Übersee. Durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozeß werden die Bedingungen in der Produktion vor Ort verbessert, der Markenwert gesteigert und gleichzeitig der Umweltschutz und die Arbeitsbedingungen für die Menschen vor Ort verbessert.

Wir wollen verantwortungsvolle Unternehmer katalytisch unterstützen und wünschen uns Projekte mit einer Breitenwirksamkeit, die auch andere Firmen positiv beeinflusst, Standards zu heben.

Wir begleiten Firmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Nachhaltigkeitskonzepten:

  • strategisch,
  • konzeptionell, und
  • bei der Umsetzung von CSR Maßnahmen durch die Identifikation und Koordination von kompetenten Experten und zuverlässigen Partnerorganisationen vor Ort.

Unsere Werte

Alle Berater von DuniaNet fühlen sich der Charta der Vereinten Nationen verpflichtet. Wir arbeiten ausschließlich mit Firmen zusammen, die in Ihrer Produktion dafür Sorge tragen, dass die Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation ILO eingehalten werden. Geltendes Umwelt- und Arbeitsrecht in den Ländern aus denen Produkte oder Materialien bezogen werden einzuhalten, dass ist der Minimalstandard. Wir unterstützen Firmen, dies in den Zulieferbetrieben zu erreichen oder zu übertreffen.

Wir wissen, dass die Arbeitswelt nicht perfekt ist und unterstützen vorrangig Firmen, die sich diesen Herausforderungen vor Ort stellen wollen.

Wir glauben dass jeder Schritt in die richtige Richtung genau das ist: ein Schritt in die richtige Richtung. Wenn die Richtung stimmt, muss die Reise weitergehen.

Uns überzeugen Firmen, die sich einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess befinden, ganz gleich ob dies über die entsprechenden DIN und ISO Vorschriften, über GRI, SA8000, BSCI, sektorspezifische Auditprotokolle oder Instrumente der Nachhaltigkeitsberichterstattung und betriebseigene Verbesserungssysteme erreicht wird. Die deutsche Wirtschaft leistet heute schon einen wichtigen Beitrag zu einer faireren und umweltfreundlicheren Globalisierung. Auf diesem Weg müssen wir weitergehen.

Unser Nachhaltigkeitsbericht

Hier finden Sie den DuniaNet Nachhaltigkeitsbericht 2015.

DuniaNet ist Mitglied im UN Global Compact

Der Global Compact ist eine freiwillige Initiative der Vereinten Nationen für Unternehmen, die sich dafür aussprechen Menschenrechte, Arbeitsnormen und Umweltschutz zu achten sowie Korruption zu bekämpfen. Mit über 8.000 teilnehmenden Unternehmen ist der UN Global Compact heute das weltweit größte Netzwerk für unternehmerische Verantwortung und Corporate Social Responsibility (CSR).

DuniaNet ist dem UN Global Compact am 29. September 2015 beigetreten. Wir haben uns damit den zehn Global Compact-Prinzipien verpflichtet und treiben deren Umsetzung zu Menschenrechten, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung voran. Die zehn Prinzipien des Global Compact entsprechen den Werten und Grundsätzen, nach denen wir auch unsere Geschäfte führen.

Die 10 Prinzipien des UN Global Compact:

Menschenrechte:

 1. Unternehmen sollen den Schutz der internationalen Menschenrechte unterstützen und achten.

 2. Unternehmen sollen sicherstellen, dass sie sich nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen.

Arbeitsnormen:

 3. Unternehmen sollen die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen wahren.

 4. Unternehmen sollen für die Beseitigung aller Formen von Zwangsarbeit eintreten.

 5. Unternehmen sollen für die Abschaffung von Kinderarbeit eintreten.

 6. Unternehmen sollen für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Erwerbstätigkeit eintreten.

Umweltschutz:

 7. Unternehmen sollen im Umgang mit Umweltproblemen dem Vorsorgeprinzip folgen.

 8. Unternehmen sollen Initiativen ergreifen, um größeres Umweltbewusstsein zu fördern.

 9. Unternehmen sollen die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien beschleunigen.

Antikorruption:

10. Unternehmen sollen gegen alle Arten der Korruption eintreten, einschließlich Erpressung und Bestechung. Weitere Informationen finden Sie hier: www.unglobalcompact.org.

Weitere Informationen finden Sie hier:  www.unglobalcompact.org